FreeSync von AMD - Was ist FreeSync

Gaming-Monitor von Samsung zu gewinnen!

Das Gewinnspiel endet am 11.08.2020 um 18:00 Uhr

JETZT AM GEWINNSPIEL TEILNEHMEN

Im Gaming-Bereich wird eine ruckelfreie, flüssige und verzögerungsarme Darstellung des Spielgeschehens erwartet. Um dies zu erreichen, ist ein perfektes Zusammenspiel zwischen der Grafikkarte des Rechners und dem Monitor notwendig.

AMD FreeSync Monitor Bestenliste

Ist das nicht der Fall, entstehen störende Effekte wie das Zerreißen der Bilder (Screen Tearing). Es gilt die grundsätzliche Regel: Je höher die Bildraten (FPS – Frames Per Second) der Grafikkarte und die Bildwiederholfrequenzen des Monitors (Hz – Hertz) sind, desto flüssiger ist die Darstellung der bewegten Bilder.

Leider besteht häufig das Problem, dass die Grafikkarte die Bilder schneller liefert, als der Monitor sie darstellen kann. Zudem schwankt die Bildrate der Grafikkarte abhängig von der aktuellen Auslastung, während der Monitor fixe Bildwiederholfrequenzen besitzt.

 Was ist FreeSync? - AMD FreeSync Logo

Hat die Grafikkarte eine höhere Bildrate als der Monitor verkraftet, werden Einzelbilder zerrissen (auch Screen Tearing genannt) oder überschneiden sich mit anderen Bildern. Ist die Bildrate der Grafikkarte niedriger als die Bildwiederholfrequenz des Monitors, muss der Monitor identische Bilder mehrfach anzeigen. Das Ergebnis ist eine ruckelnde Wiedergabe.

Um diese unschönen und für Gamer sehr störenden Effekte zu verhindern, wurden Technologien wie FreeSync, G-Sync und V-Sync entwickelt. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, was FreeSync ist, wie es arbeitet, was die Voraussetzungen für die Nutzung von FreeSync sind und welche Unterschiede zu G-Sync oder V-Sync bestehen.

 

AMD FreeSync Monitor Vergleich – Aktuelle Bestenliste

Folgend finden Sie eine kurze Liste der beliebtesten FreeSync Monitore, die Liste wird mehrmals im Jahr updated und ist vollkommen dynamisch.

Hier finden Sie eine weitere Auflistung von FreeSync Monitoren, eine vollständige Auflistung kompatibler Monitore ist auch auf der Homepage von AMD zu finden

 

Wie funktioniert FreeSync & was sind die Unterschiede zu V-Sync oder G-Sync?

Foto der AMD Zentrale in Santa Clara, CA USA

FreeSync ist eine von AMD entwickelte Technologie, die auf Display-Port Adaptive-Sync basiert. Mit FreeSync lässt sich die Bildrate der Grafikkarte mit der Bildwiederholfrequenz des Monitors synchronisieren. Das Display passt seine Wiederholrate dynamisch der aktuellen Leistung und Framerate der Grafikkarte an.

Die Technik funktioniert sowohl über Display-Port- als auch über HDMI-Verbindungen. Es lassen sich hohe Bildwiederholraten und nahezu verzögerungsfreie Darstellungen ohne Ruckeln oder Tearing-Effekte erreichen. Zahlreiche Monitor-Hersteller unterstützen die FreeSync-Technologie von AMD.

Bei V-Sync handelt es sich um eine ältere, im Gegensatz zu FreeSync herstellerunabhängige Technologie. Das V-Sync-Verfahren sorgt dafür, dass die Grafikkarte mit der Ausgabe des nächsten Bildes wartet, bis der Monitor die Darstellung des aktuellen Bildes abgeschlossen hat. Dies verhindert zwar das Screen Tearing, hat aber zur Folge, dass die Grafikkarte ihre Framerate reduziert und vom Monitor quasi ausgebremst wird. Verzögerungszeiten erhöhen sich, da Bilder teilweise deutlich verspätet ausgegeben werden. Darüber hinaus kann V-Sync durch zu niedrige Frameraten ein Ruckeln in der Darstellung verursachen.

Die Arbeitsweise von FreeSync und der von Nvidia entwickelten G-Sync-Technologie ist ähnlich. Beide Verfahren bremsen nicht wie V-Sync die Grafikkarte aus, sondern synchronisieren die Bildrate mit der Bildwiederholfrequenz des Monitors. Screen Tearing lässt sich mit beiden Verfahren zuverlässig verhindern. FreeSync ist im Gegensatz zu G-Sync lizenzfrei und erfordert, da Software-basiert, keine besonderen, proprietären Hardware-Module im Monitor. Ein weiterer Unterschied zu G-Sync ist, dass sich FreeSync sowohl über HDMI- als auch Display-Port-Verbindungen nutzen lässt.

 

Aktuelle Voraussetzungen für die Verwendung von Freesync

Um von der FreeSync-Technologie zu profitieren, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • AMD-Grafikkarte mit FreeSync-Technologie
  • Monitor mit FreeSync-Unterstützung
  • Verbindung zwischen Monitor und Grafikkarte per Display-Port oder HDMI

 

Freesync kompatible Monitore

AMD unterscheidet bei FreeSync-kompatiblen Monitoren drei verschiedene Stufen. Die Stufe „FreeSync™ Premium Pro“ erfüllt höchste Gaming-Anforderungen und bietet zusätzlich umfangreiche Farb- und Luminanz-Zertifizierungen sowie HDR-Fähigkeiten. Weitere Stufen sind „FreeSync™ Premium“ und „FreeSync™“.

Alle drei Stufen ermöglichen ein flüssiges, ruckelfreies Spielen ohne die typischen durch unterschiedliche Bildraten verursachten Darstellungsfehler.

 

Bildnachweise & Quellen:

 

Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 um 03:46 Uhr | Affiliate Links / Preisangaben / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4kmobile.de ist ein unabhängiges Wissensportal und Magazin für Monitore, Gaming, Technik & Gadgets. Als leidenschaftliche Tech-Enthusiasten veröffentlichen wir regelmäßig neue umfangreiche Ratgeber, Anleitungen, Wissens-Artikel und Testberichte.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

Bitte deinen Kommentar eingeben.
Bitte hier deinen Namen eingeben.