Viewsonic XG2405 Test - Review
Bildquelle: Viewsonic

In diesem Testbericht bzw. Monitor-Review nehmen wir den XG2405 von dem Hersteller Viewsonic mal genauer unter die Lupe.

Der XG2405 gehört zur XG05-Serie von Viewsonic und zählt somit zu den Gaming-Monitoren. Dementsprechend werden wir auch auf die Gaming-Tauglichkeit des Monitors eingehen.

 

 

Technische Daten im Überblick

Die XG05-Serie von Viewsonic kann man in zwei verschiedenen Bildschirmgrößen erwerben: in 27 Zoll (68,58 cm) und in 24 Zoll (60,96 cm). In unserem Test haben wir uns jedoch nur auf die 24-Zoll-Version (XG2405) beschränkt.

Viewsonic XG2405 Test - Front

 

Der Viewsonic XG2405 besitzt eine Bildschirmdiagonale von 24 Zoll (60,96 cm) und kann eine Bildschirmauflösung von Full-HD (1920 x 1080p) darstellen. Im Gegensatz zur Vorgänger-Serie (XG02) ist im XG2405 nicht ein TN-Panel, sondern ein farbenfrohes aber trotzdem schnelles IPS-Panel verbaut. Hier wirbt der Hersteller mit einer „SuperClear® IPS Technologie“.

Viewsonic XG2405 Test - Back

 

Viewsonic XG2405 Test - Back 2

 

Der wohl für Gamer interessanteste Part dürfte die, mit einem Wert von 144Hz, ziemlich hohe Bildwiederholrate sein. Außerdem schafft das IPS-Panel des XG2405 eine Pixel-Reaktionszeit von einer Millisekunde.

Viewsonic XG2405 Test - Seitliche Ansicht

 

Zu unserer Überraschung ist im XG2405 auch AMD FreeSync integriert, viele Hersteller bieten hier nur eine AMD-FreeSync-Kompatibilität an. Low-Blue-Light, FlickerFree und ein „1ms Mode“ sind ebenfalls vorhanden, dazu erfahren Sie unter dem Reiter „Bedienung“ weiteres.

Viewsonic XG2405 Review

 

Obwohl der Monitor einen Audio-Out Anschluss hat, sind eingebaute Lautsprecher bestehend. Allerdings fällt die Soundqualität von diesen eher sporadisch aus und es empfiehlt sich hier lieber auf gute Kopfhörer oder Boxen zurückgreifen.

SerieViewsonic XG2405
Bildschirmgröße24 Zoll (60,96 cm)
Auflösung1920 x 1080p
Bildwiederholfrequenz144Hz
Reaktionszeit (MPRT)1ms
Seitenverhältnis16:9
Anschlüssex1 DisplayPort 1.2,
x2 HDMI 1.4,
x1 3,5 mm Audio-Out
Helligkeit250 cd/m²
Panel-TypIPS
FarbraumNTSC: 72% , sRGB: 104%
Gewicht6,7 kg
VESA-Norm100 x 100
FarbeMatt-schwarz
Lautsprecher Ja 2x 2 Watt
HDCP (Kopierschutz)Nein

Die Angaben in der Tabelle sind lediglich die Angaben des Herstellers und müssen nicht mit den von uns gemessenen Werten übereinstimmen.

 

 

Ergonomie, Design und Verarbeitung

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wurde beim Viewsonic XG2405 auf ein aufgeräumtes, cleanes sowie minimalistisches Design gesetzt, somit sind die beim Vorgänger vorhandenen roten Akzente bei dem XG2405 auch nicht mehr vorhanden.

Viewsonic XG2405 - unterer Monitor-Rahmen

 

Der Monitor ist somit fast ausschließlich mit matt-schwarzem Kunststoff versehen und erscheint dadurch schlicht aber trotzdem wertig. Was positiv auffällt, ist der ziemlich schmale Monitorrahmen an den Seiten und an der oberen Seite.

Viewsonic XG2405 Test - Bedienung

 

Am unteren Rahmen wurde das Konzept beibehalten und so kommt es, dass bis auf den „Viewsonic“-Schriftzug nichts weiteres aufgedruckt ist. Dementsprechend ist das Menü bzw. die Bedienung auf der Rückseite des Bildschirms angebracht.

Viewsonic XG2405 Test - Design

 

Der Standfuß des Viewsonic Elite XG2405 ist relativ schwer, wirkt hochwertig und ist ebenfalls mit matt-schwarzem Kunststoff verkleidet. Zudem ermöglicht er dem Monitor wirklich umfangreiche Ergonomie-Konfigurationen.

Viewsonic XG2405 Test - Standfuss Design

 

Positiv aufgefallen ist der untere Teil des Standfußes, welcher den Monitor sowie den oberen Part des Standfußes um bis zu 90° (Swivel: -45° bis +45°) schwenkbar macht. Selbstverständlich ist der XG2405 auch um bis zu 12 cm höhenverstellbar und -5° bis +20° neigbar. Eine 90° Pivot-Funktion ist ebenfalls vorhanden.

XG2405 Test Ergonomie

 

Außerdem hat man die Möglichkeit den Monitor bei Bedarf mit einem 100 mm x 100 mm VESA-Mount zu installieren. Erwähnenswert ist auch, dass man für die Installation des Standfußes keinen Schraubenzieher o.Ö. benötigt, die Installation ist kinderleicht und in Sekundenschnelle bewerkstelligt.

Viewsonic XG2405 - Pivot

 

Um auf dem Schreibtisch den „cleanen Look“ des XG2405 zu adaptieren hat der Hersteller eine Kabelführung, die man am hinteren Part des Standfußes montieren kann, mitgeliefert.

Viewsonic XG2405 - Standfuss Funktion

 

Da die Zielgruppe der XG05-Reihe primär die Gamer sind, hat Viewsonic am Standfuß ebenfalls einen kleinen ausklappbaren Ständer, an welchem man z.B. sein Headset aufhängen kann, eingebaut.

Viewsonic XG2405 - Headset Ständer

 

Zusammengefasst kommt das schlichte matt-schwarze Design sowie auch die Verarbeitung des Viewsonic XG2405 in unserem Test gut an. Richtig glänzen kann der XG2405 aber vor allem mit der Monitor-Ergonomie und den Details am Standfuß, hier sind praktisch keine Wünsche offen geblieben. Der super ergonomische Standfuß ist hier definitiv ein Highlight.

 

 

Viewsonic XG2405 im In-Game Test

Getestet wurde der XG2405 in zwei kompetitiven Games: League of Legends und PlayerUnknown’s Battlegrounds. Da der Monitor ja im Menü einen voreingestellten „MOBA Game“ Modus hat, haben wir uns gedacht, das League of Legends genau die richtige Wahl ist.

Was im Spiel sofort positiv aufgefallen ist, sind die starken kräftigen Farben. Diese können btw. auch Zuschauer von der Seite in vollem Umfang miterleben, da wegen es IPS-Panels eine solide Blickwinkelstabilität gewährleistet ist.

Viewsonic Xg2405 Test - In game
In-Game Test – Spiel: League of Legends

Wir haben gedacht, wegen des IPS-Panels Abzüge in der Reaktionszeit machen zu müssen, doch das war In-Game eigentlich überhaupt nicht der Fall. Das IPS-Panel spielt sich praktisch wie ein gutes TN-Panel, nur dass es optisch auch noch überlegen ist. Alternativ haben wir den „1ms Mode“ im Menü aktiviert, dieser hat allerdings kaum einen spürbaren Mehrwert geliefert, da das Panel an sich schon relativ flott ist.

Was manchen im Spiel negativ auffallen könnte ist, dass dunklere Spielabschnitte auch wirklich natürlich-dunkel vom IPS-Panel des XG2405 dargestellt werden.

Im Schnitt bereitet das Zocken auf dem XG2405 echt viel Spaß und fühlt sich von der Reaktionszeit + Input-Lag, eigentlich wie ein solider Gaming-Monitor mit TN-Panel an.

 

Helligkeit und Kontrastwerte

Für die Tests der Helligkeits- und Kontrastwerte haben wir den Bildschirm auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt. Der Viewsonic XG2405 hat noch weitere Modi, wir haben die Tests lediglich bei der Standardeinstellung durchgeführt.

Bezüglich der Helligkeit hat der Hersteller (Viewsonic) einen typischen Helligkeitswert von 250 cd/m² angegeben. In unserem Test konnten wir einen Maximalwert von rund 320 cd/m², selbst nach mehrmaligem Messen ermitteln.

Der Minimalwert lag bei 45 cd/m², somit ist der XG2405 auch in sehr dunklen Räumen gut verwendbar, allerdings muss man bei niedrigerer Helligkeit auch kleine Abstriche im Kontrast machen. Der Schwarzpunkt Wert bewegt sich zwischen 0,09 cd/m² und 0,33 cd/m².

Beim Kontrast hat der Hersteller einen typischen Kontrastwert von 1000:1 angegeben. Der unsrige Test ergab nach mehrmaligem Messen einen Wert von 980:1, welcher sehr nah an den Herstellerangaben liegt.

 

 

Farbraumabdeckung und Blickwinkelstabilität

Für den Farbraum hat der Hersteller einen sRGB Wert von 104% und einen NTSC Wert von 72% angegeben.

XG2405 Farbraum Test

 

In unseren Test konnten 100% von sRGB, 78% von AdobeRGB, 78% von P3 und einen mit dem Hersteller übereinstimmenden Wert von 72% bei NTSC messen.

Viewsonic xg2405 - IPS vs TN
(rechts) Abb. TN-Monitor Asus VG248QE vs. (links) Abb. IPS-Monitor Viewsonic XG2405

Diese Werte sind nicht mit den Werten die wir z.B. in unserem Viewsonic XC27QC Test (VA-Panel) gemessen haben zu vergleichen, sind aber trotzdem um einiges besser als die eines ordinären TN-Monitors (z.B. dem Asus VG248QE) und sorgen trotzdem für ein kräftiges und farbenfrohes Bild.

Viewsonic XG2405 Farbe und Blickwinkelstabilität
(rechts) Viewsonic XG2405 (IPS) vs (links) Asus VG248QE (TN)

Auch kann der XG2405 wegen der guten Blickwinkelstabilität des IPS-Panels durchaus punkten. Selbst wenn man das Display von der Seite aus betrachtet, bleibt die Farbe natürlich und verändert sich nicht wie es bei TN-Panels der Fall ist.

 

 

Anschlüsse – Viewsonic XG2405

Bei den Anschlüssen hat man beim XG2405 nur zwei Möglichkeiten, was aber nicht wirklich als negativ empfunden werden kann, da die meisten User den Display-Port mit der Version 1.2 verwenden werden. Alternativ kann man den Monitor auch via. HDMI 1.4 (2 HDMI Anschlüsse) Anschluss mit seinem Rechner oder sonstigem Multimediagerät (Playstation, Xbox, Switch) verbinden.

Viewsonic XG2405 - Anschlüsse

Darüber hinaus besitzt der Viewsonic Elite XG2405 noch einen Audio-Out (3,5 mm) Anschluss und keinen USB-Port oder USB-Hub. Ansonsten ist nur noch ein Netzanschluss für die Stromzufuhr vorhanden, hierbei ist das Netzteil schon im Monitor integriert.

 

 

Bedienung

Zur Bedienung des Menüs sind ganze 5 Tasten an der rechten Rückseite des Bildschirms angebracht.

Viewsonic XG2405 - Menü Interface

 

Generell ist die Bedienung aber relativ „oldschool“ und etwas mühsam zu bedienen, der Joystick bei dem Viewsonic XG27QC hat uns da deutlich besser gefallen.

Viewsonic XG2405 - Menü - Low Blue Light

 

Im Menü kann man neben der AMD-FreeSync-Aktivierung auch den sog. 1ms-Mode aktivieren, hiermit ist wahrscheinlich ein Overdrive-Mode gemeint, der die gefühlte Reaktionsgeschwindigkeit der Pixel verbessern kann.

Viewsonic XG2405 - Menü - Modi

Neben weiteren Standard-Funktionen kann man beim XG2405 auch verschiedene Modi z.B. für bestimmte Games, Web oder Filme einstellen.

 

 

Lieferumfang

Im Lieferumfang befinden sich: der Monitor, der untere Part des Standfußes, ein HDMI-Kabel, ein Netzkabel, eine Betriebsanleitung und die Kabelführung. Es empfiehlt sich also ein Display-Port Kabel bei Bedarf separat dazuzukaufen.

Viewsonic Xg2405 Test - Lieferumfang

 

 

Fazit – Viewsonic XG2405 Review

„Richtig guter Gaming-Monitor mit 144 Hertz und einem IPS-Panel mit formidabler Reaktionsgeschwindigkeit.“

Testergebnis
Testergebnis
Viewsonic XG2405 Test - 4KMOBILE Award
Preis-Leistung
Sehr gut (1,0)
Kontrast
Befriedigend (2,7)
Helligkeit & Ausleuchtung
Gut (2,3)
Bildqualität
Gut (2,0)
Farbraum
Gut (1,7)
Design & Verarbeitung
Sehr gut (1,3)
Ausstattung
Ausreichend (3,7)
Funktionen
Gut (2,3)
Ergonomie
Sehr gut (1,0)
Testergebnis
Testergebnis
Viewsonic XG2405 Test - 4KMOBILE Award
Preis-Leistung
Sehr gut (1,0)
Kontrast
Befriedigend (2,7)
Helligkeit & Ausleuchtung
Gut (2,3)
Bildqualität
Gut (2,0)
Farbraum
Gut (1,7)
Design & Verarbeitung
Sehr gut (1,3)
Ausstattung
Ausreichend (3,7)
Funktionen
Gut (2,3)
Ergonomie
Sehr gut (1,0)

 

 

Viewsonic XG2405 Test: Vor- und Nachteile

Vorteile
  • sehr gute Preis-Leistung
  • 144Hz Bildwiederholrate
  • schnelles IPS-Panel
  • AMD FreeSync Premium
  • 1ms Reaktionszeit
  • sehr gutes Design
  • Blaulichtfilter
  • exzellente Ergonomie
  • Pivot-Funktion
Nachteile
  • schlechte Lautsprecher
  • Bedienung etwas mühsam

 

 

 Amazon-Preisangaben/Werbelinks/Bilder von der Amazon Product Advertising API  | Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 um 22:27 Uhr

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen