Xbox Series X 1440p WQHD 100Hz 120Hz 144Hz funktionieren nicht

Kurz nach dem Release der neuen Xbox Series X/S hat sich eine große Empörung unter den Monitor-Usern breit gemacht: Die angekündigten 120Hz funktionieren bei 1440p-Auflösung nicht immer! – Und das, obwohl Microsoft explizit mit einer nativen 1440p-Kompatibilität geworben hat.

Wir erklären in diesem Beitrag, warum man momentan mit seinem WQHD-Monitor bei der Xbox Series X/S nicht immer 100Hz/120Hz/144Hz bei 1440p erreichen kann.

 

 

Die verwendete Hardware unterstützt kein HDMI-2.0

Wie wahrscheinlich viele wissen, benutzt die Xbox Series X/S die neue leistungsstarke HDMI-Version HDMI-2.1. Mit dieser HDMI-Version sind sogar locker 30Hz Bildwiederholfrequenz bei 8K-Auflösung übertragbar. Außerdem ist HDMI-2.1 mit den älteren HDMI-Versionen kompatibel.

Möchte man nun satte 120Hz auf deinem 1440p-Monitor über die neue Xbox darstellen, dann sollte man stets darauf achten, dass das verwendete HDMI-Kabel und auch der Monitor-Anschluss mindestens die Version HDMI-2.0 unterstützen.

Nur so kann man gewährleisten, dass die 1440p @ 100/120Hz sicher vom HDMI-2.X-Kabel übertragen werden.

Am besten wäre natürlich die Verwendung von HDMI-2.1, zum aktuellen Zeitpunkt (02.12.2020) sind aber noch keine Monitore mit einer vollen HDMI-2.1-Kompatibilität im Einzelhandel erhältlich.

Wenn man sich ganz sicher ist, dass der Xbox Series X bzw. PS5-Monitor und das Monitor-Kabel die HDMI-Version 2.0 unterstützen und man trotzdem bei der Xbox Series X/S keine 120Hz bei WQHD erreicht, dann wird höchstwahrscheinlich der nächste Punkt auf einen zutreffen.

 

 

Der WQHD-Monitor/TV benutzt eigene Standard-Frequenz-Zeiten

Dieses Problem besteht eigentlich schon länger, es ist nämlich schon bei der Xbox One X aufgetreten, nur hat es wegen des Releases der neuen Xbox Series X/S deutlich mehr Exposition erhalten.

Hierbei liegt das Problem an der Xbox, da diese nicht-VESA-zertifizierte Monitor-Frequenz-Zeiten (zu engl. VESA standard frequency timing) nicht erkennt.

Beispiel: Das Monitor-Modell HP 27XQ, ein QHD-Monitor mit max. 144Hz Bildfrequenz, stellt eine vertikale Bildfrequenz von 199,88Hz über HDMI-2.X dar. Der VESA-Standard bezieht sich in diesem Beispiel aber nur auf glatte 120Hz.

Zusammengefasst: Hat man einen 1440p-Monitor mit einer eigenen Bildfrequenz von z.B. 199,88Hz (praktisch also 120Hz), dann erkennt die Software der Xbox Series X diesen Monitor nicht als einen solchen 199,88Hz-Monitor an. Obwohl die 199,88Hz sich ja praktisch als 120Hz in der Praxis äußern. Die Xbox würde den besten OLED-Monitor dann Praxis-gemäß als 60Hz-Monitor erkennen.

Hier muss man leider ganz klar sagen, dass hier die schlechte Software der neuen Xbox Series X das grundlegende Problem ist. Schließlich erkennen z.B. PC-Systeme solche QHD-Monitore ohne VESA-Standard auch als 100Hz/120Hz/144Hz-Monitor an.

Microsoft ist dieses Problem bereits bekannt. Man kann also hoffen, dass sich diese Thematik vielleicht schon im nächsten großen Software-Update von selbst beheben wird. Jedoch wurde von offizieller Seite (Presse) noch kein Statement dazu abgegeben.

Unserer Einschätzung nach ist die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben, dass Microsoft sich diesem Problem annehmen wird, da eine Vielzahl der Monitor-Hersteller betroffen ist und es eigentlich nur ein „simples“ Software-Problem ist.

11 KOMMENTARE

    • Hi,

      also die VESA „Video Electronics Standards Association“ ist im Prinzip nur eine Standardisierungsorganisation die bestimmte Richtwerte für z.B. die vertikale Bildfrequenz von Monitoren vorgibt. An diese Werte können sich die Hersteller halten oder auch nicht. Ich habe heute schon einige Bedienungsanleitungen durchkämmt und eigentlich nichts dazu gefunden. Die Zertifizierung ist meines Wissens nicht das Entscheidende, sondern die Bildfrequenzwerte.
      (Eigentlich sollten sich die Endverbraucher mit solchen Themen gar nicht beschäftigen müssen.)

      Und selbst wenn ein Monitor diese VESA-Standards bzgl. der Bildfrequenz einhält, heißt das noch lange nicht, dass dieser auch tadellos mit der Xbox funktionieren wird. Das Xbox-System ist bezogen auf die 1440p-Unterstützung so wie es aussieht noch ziemlich fehlerhaft.

      Viele Grüße

      Andreas

    • Hast du den im Artikel erwähnten HP 27XQ? Ich überlege mir diesen zu kaufen will aber sicherstellen, dass 120 Hz bei 1440p möglich sind

      • Hi,

        wenn ich mich recht erinnere, meint er den AOC Gaming CQ32G1 (korrigiere mich, wenn ich falsch liege). Der AOC CQ32G1 hat wegen der „unausgereiften“ First-Release-Software von der XBox Series X/S keine 120Hz/1440p darstellen können. – Das soll jetzt, wenn uns der gute Michael nicht veräppelt, aber durch ein Update behoben worden sein.😆

    • Nein, ich hab den HP 27XQ nur als Beispiel genommen, weil er bisher vielen Beschwerden zufolge keine 1440p @ 120Hz bei der XBSX darstellt. – Wie gesagt: Das liegt aber nicht am Monitor, sondern an der Software der XBox. Das heißt, dass diese Problematik durch ein einfaches Software-Update von Microsoft behoben werden könnte.

    • Hi,
      also der VESA-Standard bezieht sich nicht nur auf die Bildfrequenzen, sondern auch auf z.B. die Maße für eine Aufhängung an einem Monitor-Standfuß. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das „VESA-kompatibel“ beim LC-Power-Monitor auf die VESA-Aufhängung für eine externe Monitor-Halterung bezieht.

      Normalerweise sollten sich die Endkunden (Du) gar nicht damit auseinandersetzen müssen, der VESA-Standard gibt nur eine Reihe von Richtwerten für die Monitor-Hersteller vor, damit man z.B. nicht für jedes Monitor-Modell eine spezielle Wandhalterung etc. anfertigen muss. – Wie wir jetzt alle bitter erfahren mussten, halten sich zahlreiche Hersteller bei der Bildfrequenz leider nicht an die VESA-Richtwerte.

      Wenn Du einen QHD-Monitor für Deine XBSX suchst, der auch tatsächlich 1440p und 120Hz mit der XBSX darstellt, dann helfen vorerst nur Praxisberichte. – Ich kann sagen, dass der LG 27GL850-B und der G7 von Samsung 120Hz bei 1440p über die XBSX darstellen. Hier noch ein YT-Video, wie man beim G7 1440p @ 120Hz einstellt. Allerdings muss man dann FreeSync/AdaptiveSync und den 4K-Modus ausstellen.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Verfasse einen Kommentar!

Bitte deinen Kommentar eingeben.
Bitte hier deinen Namen eingeben.